Ausgedruckt von http://osterode-harz.city-map.de/city/db/011302015400/hoehlenerlebniszentrum-iberger-tropfsteinhoehle

HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle

Sehenswertes

Bildurheber: Karl Johaentges - Bildrechte HEZ

Die Iberger Tropfsteinhöhle oberhalb von Bad Grund wurde 2008 zum HöhlenErlebnisZentrum erweitert. In drei Teilen ist hier neben der Erdgeschichte auch ein spektakuläres Highlight deutscher Höhlenarchäologie zu erleben:

Im „Museum im Berg“, auf 160 Meter neu in den Fels gesprengt, wird die Erdgeschichte des Iberges auf sinnliche Weise vermittelt. Vor 385 Millionen Jahren war er ein Korallenriff in der Südsee. Erst die Kontinentalbewegungen brachten ihn auf die Nordhalbkugel der Erde. Hier schließt sich die Iberger Tropfsteinhöhle an – faszinierendes Erdinneres und vielbesuchte Schauhöhle seit 1874. Man erlebt die Höhle, ihre Tropfsteinkaskaden und das Reich des Zwergenkönigs Hübich in einer Führung.

Bildurheber: Foto: Günter Jentsch - Bildrechte HEZ

Das „Museum am Berg“ ist den Toten aus der Lichtensteinhöhle nahe Osterode gewidmet. Diese Höhle nahe Osterode war vor fast 3000 Jahren das Grab eines Familienclans. Sie wurde in Teilen originalgetreu nachgebaut und schwebt nun – begehbar – unter der Museumsdecke. Die Ausstellung zeigt die Funde und spektakulären Forschungsergebnisse und stellt das Leben und Sterben der "ältesten genetisch nachgewiesenen Großfamilie" und sogar deren heute lebenden Nachfahren vor – und damit den bislang ältesten und längsten genetisch belegbaren Stammbaum weltweit.


...Kontakt

HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle
An der Tropfsteinhöhle 1 (direkt an der B 242)
37539 Bergstadt Bad Grund (Harz)
Tel.: +49 5327 829-391
Fax: +49 5327 829-496
info@hoehlen-erlebnis-zentrum.de
www.hoehlen-erlebnis-zentrum.de

Karten & Stadtpläne
In der Region suchen