Ausgedruckt von http://osterode-harz.city-map.de/city/db/011302013700/gemeinde-tettenborn

Gemeinde Tettenborn

Gemeinde des Landkreises Osterode am Harz

Bildurheber: Burkhard Schmidt




Der Ort Tettenborn gehört zusammen mit den Ortsteilen Neuhof und Steina seit der Neugliederung der Gemeinden im Jahre 1972 zur Stadt Bad Sachsa.

Bildurheber: Mark und Manuela Köhler



Das Wappen von Tettenborn zeigt in blau einen weißen Pfahl, belegt mit einer schwarzen Wolfsangel. Am Schildfuß einen Wellenbalken in gewechselten Farben.Das Ortswappen ist in Verbindung mit der Familie von Tettenborn zu sehen, dort liegt die Wolfsangel schräg im Wappenschild.

Bildurheber: Burkhard Schmidt



Tettenborn
wird erstmals in einer Urkunde des Klosters Walkenried im Jahre 1237 zusammen mit einem Rittergeschlecht gleichen Namens genannt. Die Gründung von Tettenborn soll, laut der Chronik der Familie Tettenborn, auf einen Fürsten namens "Dedo“ oder "Tette“ aus dem Gefolge des Sachsenherzogs Wittekind zurückgehen.

Bildurheber: Michaela Wille



Tettenborn grenzte bis zur Wiedervereinigung 1989 direkt an den Grenzzaun der DDR. Von der "Aussichtsplattform" in Tettenborn konnte man in die ehemalige DDR schauen, manchmal konnte man von dort sogar Stimmen hören.24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr patroullierten die Grenzsoldaten der DDR an der Grenze.
 

Bildurheber: Michaela Wille


Am 12.November 1992, genau drei Jahre nach der Grenzeröffnung, eröffnete in Tettenborn im Dorfgemeinschaftshaus das Grenzlandmuseum. Das Grenzlandmuseum zeigt die Entwicklung der innerdeutschen Grenze im Südharz von 1945 bis zur Wende 1989. Den Besuchern wird eine sachkundige Führung geboten.

....Links

www.bad-sachsa.de
www.gm-badsachsa.de



Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen