Ausgedruckt von http://osterode-harz.city-map.de/city/db/011301091800/gemeinde-lasfelde-petershuette-katzenstein-lapeka

Gemeinde Lasfelde/Petershütte/Katzenstein - LaPeKa

Ortsteil von Osterode am Harz

Die 3 Orte Lasfelde, Petershütte und Katzenstein (auch LaPeKa genannt) bilden zusammen seit Jahrzehnten eine bauliche Einheit und wurden 1971 in die Stadt Osterode eingemeindet. Heute leben in Lasfelde ca. 1.300, in Petershütte ca. 800 und in Katzenstein ca. 1.200 Einwohner.

Bildurheber: Michaela Wille


In der Umgangssprache nennt man diese drei Orte die "3 Seestädte“, da vor dem Bau der Sösetalsperre (1928-1931), die häufigen Überschwemmungen der Söse auch die ufernahen Gebäude der Orte in Mitleidenschaft gezogen haben. Der Ort Lasfelde kann mittlerweile auf ein mehr als 750-jähriges Bestehen zurückblicken.

Bildurheber: Michaela Wille


Lasfelde hat eine eigene Grundschule, die auch von den Kindern aus Petershütte und Katzenstein besucht werden.

Auf dem Höhenzug der Kalkberge oberhalb der heutigen Ortschaften lag die Pipinsburg, deren älteste Bereiche man um 500 vor Christus erbaute. 1365 wurde die mittelalterliche Pipinsburg im Laufe einer Fehde zwischen Herzog Albrecht von Braunschweig und Landgraf Friedrich von Thüringen zerstört. 

Bildurheber: Michaela Wille


Stolz sind Lasfelde, Petershütte und Katzenstein auch auf ihren Fussballverein. Seit Jahren spielt die 1. Mannschaft des Tuspo Petershütte mit Erfolg in der Niedersachsenliga.
Auch die 2. und 3. Mannschaft spielen erfolgreich in der Bezirksliga bzw. Kreisliga.
 

Bildurheber: Michaela Wille


Mit der Eröffnung der schmalspurigen Kreisbahn erhielt Lasfelde 1898 bis zur Stilllegung der Kreisbahn 1967 einen Anschluss an das Eisenbahnnetz.
Durch den Ausbau der Bundesstraße Seesen-Osterode-Herzberg ist die Verkehrsanbindung sehr gut.
Im Ortsteil Katzenstein befindet sich die Feuerwehrtechnische Zentrale für den Kreis Osterode.

Karten & Stadtpläne
In der Region suchen