Ausgedruckt von http://osterode-harz.city-map.de/city/db/011301090300/samtgemeinde-bad-grund

Samtgemeinde Bad Grund

Osterode am Harz

Bildurheber: Axel Gömann


Umgeben von dichten Nadel- und hellen Laubwäldern präsentiert sich die Bergstadt Bad Grund im Oberharz. Die Älteste der sieben Oberharzer Bergstädte liegt am Westrand des Oberharzes auf einer stattlichen Höhe von ca. 350 m über 0!

Bildurheber: Axel Gömann


Ob Sie in den angrenzenden Wäldern wandern, in den kristallklaren Seen baden oder einfach nur ausspannen und die reine Luft geniessen.

- oder -

Sie schauen sich eine unserer Sehenswürdigkeiten in der Natur wie unseren Arboretum mit über 600 Gehölzen aus Nordamerika, Asien und vielen Gebieten Europas an. Die Grunder nennen ihn liebevoll den Exotenwald. Besuchen Sie doch mal unser Highlight, das 2008 eröffnete HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle und unser Uhrenmuseum (eines der grössten in Europa). Vom Hübichstein, den man besteigen kann, haben Sie einen idyllischen Blick über Bad Grund.

Vielleicht interessiert Sie auch die Welt "unter Tage", die Sie nicht nur im HöhlenErlebnisZentrum, sondern auch im Bergbaumuseum Schachtanlage Knesebeck erleben können. Zeigen Sie Ihren Kindern oder Enkeln unser Märchental.Bad Grund bietet Ihnen für (fast) alle Urlaubsaktivitäten das passende Programm.

Kennen Sie schon das HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle? Lassen Sie sich informieren über die älteste Schauhöhle aus dem Harz oder den "Hübichenstein" .

Bildurheber: Axel Gömann

... die Samtgemeinde

Die Samtgemeinde Bad Grund des Landkreises Osterode gliedert sich in die Gemeinden "Badenhausen", "Windhausen, "Gittelde", "Eisdorf" und der "Stadt Bad Grund".

Erwähnt wurde der Ort Bad Grund seit dem Jahr 1317 als Ansiedlung von Waldarbeitern und später von Bergleuten.
Seit dem 16. Jahrhundert ist Bad Grund als Stadt bekannt und erhielt bereits 1532 das Recht zum selbstständigen Bergbau. In den 90er Jahren wurde das letzte Bergwerk stillgelegt.
Durch den frühen Einstieg in das Kurwesen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, sowie die Weiterentwicklung zum Moorheilbad, ist Bad Grund früher wie heute ein bekannter Erholungsort. 2009 hat Bad Grund die staatliche Anerkennung als Kurort mit Heilstollentherapie erhalten.

Als besondere Attraktion sollte auch noch das Walpurgisfest erwähnt sein, welches am 30. April eines jeden Jahres stattfindet. Altes Hexenbrauchtum verbunden mit einer riesigen Feier in und an der Stadt.

Lassen Sie sich überraschen

Wichtige Adressen:

Touristinfo im Gesundheitszentrum Bad Grund (Harz)
Schurfbergstraße 2
37539 Bad Grund (Harz)
Tel.: +49 5327 700710

Rathaus
Samtgemeinde Bad Grund(Harz)
An der Mühlenwiese 1
37539 Windhausen
Tel.: +49 5327 58 - 0

Karten & Stadtpläne
In der Region suchen